Teichbau24
- Naturteich * Schwimmteich * Badeteich

Teichbepflanzung

Teichpflanzen übernehmen im Sinne der Erhaltung des Teich-Biotops existenzsichernde Aufgaben, indem sie z.B. Sauerstoff produzieren, den Teich beschatten, diesem Stickstoff, Kohlendioxid und Phosphat entziehen, aber auch die Anzahl gesundheitsgefährdender Keime deutlich reduzieren, was besonders im Zusammenhang mit der Benutzung von Schwimmteichen sehr wichtig ist.

 

   
     

 

Darüber hinaus erfüllen die Teichpflanzen natürlich auch optisch eine sehr wichtige Aufgabe, indem sie den Übergang vom Teich über den Teichrand hin zum Grün der Gartenpflanzen "weich" gestalten.

 

Bei der weitaus überwiegenden Zahl der begutachteten Teichanlagen mussten wir feststellen, dass die Teiche zugewuchert waren. Dies lag meistens an der Auswahl sich stark ausbreitender Wasserpflanzen. Diese verwachsen dann mit anderen ebenfalls wuchernden Arten.

 

       
         

Zuwuchernde Teichanlagen verursachen einen erheblich größeren Pflegeaufwand, was den meisten Gartenbesitern solcher Teichanlagen natürlich nicht gefällt.

 

Zugewucherte Teichanlagen erfüllen gleich zwei wichtige Aufgaben nicht mehr: Die Gärten bzw. die Gartenbilder erscheinen nicht mehr attraktiv und die nach der Fertigstellung des neuen Teiches empfunde Freude ist seinem Besitzer auch abhanden gekommen.

 

Daher ist für die Erreichung der Ziele "attraktives Gartenbild" und "geringer Pflegeaufwand" die "richtige Auswahl" der Teichpflanzen von entscheidender Bedeutung!